Vereinschronik AV Ichenheim 1926 - 2008




Am 1. September 1926 gründeten Angler aus Ichenheim den Verein mit dem Namen Angelsport Ichenheim
In den Jahren 1933/34 wurde der Verein beim Amtsgericht Lahr in das Vereinsregister eingetragen, auch schloss er sich der überregionalen Fischereiorganisation an
1953 der Angelsportverein wird nach dem Krieg wieder zugelassen
1962 fand das erste Vereinsinterne Wettfischen in der Kiesgrube auf dem Rohrkopf statt
1965 das verschlammte Gewässerteil Gänsgießen wurde ausgebaggert
1966 Richtfest Anglerheim
1969 schloss sich der ASV der Arbeitgruppe Kehl-Hanauerland im Landesfischereiverband Südbaden an.
Seit den 60er Jahren Kurse zur Vorbereitung auf die Sportfischerprüfung
1974 führte der Angelverein erstmals eine Gewässer- und Uferzonenreingung auch als Naturschutzmaßnahme durch.
1976 Ehrung durch die Goldene Verbandsehrenmedaille zum 50jährigen Jubiläum
1985 Mitgliederanzahl war auf 250 angestiegen.
1977 wurde der Rhein (Abschnitt) gepachtet
1982 wurde der Blattsee gepachtet
1984 wurde die Schutter dazugepachtet
1984 wurde dem Verein auf Antrag von der Gemeinde die Bachpatenschaft für Schutter und Unditz erteilt
1988 Erstes Fischerstechen
2005 Neuer Fischpass am Faschinat in Ichenheim
2008 Angelverein Ichenheim zählt 319 Mitglieder
2012 Renovierung des Anglerheim`s









__________________________________________________________________

Letzte Änderung am Sonntag, 15. März 2015, by Ralph Wickert.